Sie sind hier: Aktuelles » 

DRK Bereitschaft Königslutter übt den Ernstfall

Gasexplosion mit mehreren Verletzten in der alten Papierfabrik

Helfer bei der Versorgung der Verletzten

Dies war die Ausgangslage einer Übung der DRK Bereitschaft Königslutter am vergangenen Montag, den 25. Juni 2012. Unterstützt wurde diese durch Einsatzkräfte der Bereitschaften Lehre und Helmstedt.

Nach Eintreffen der Helfer vor Ort, galt es, sich einen Überblick über die genaue Anzahl der Verletzten zu verschaffen. Insgesamt waren 12 Verletzte zu versorgen. Es  folgte die Versorgung der schwer Verletzten, die Rettung aus dem Gebäude und der Transport zu den Rettungswagen. Eine zweite Gruppe an Helfern kümmerte sich parallel um die Versorgung und Betreuung der leicht Verletzten.
Die realistische Unfalldarstellung  der Verletzten wurde durch Mitglieder des Jugendrotkreuz Königslutter und Schöningen übernommen.
Die Sanität-Bereitschaften des DRK sind ein Fachdienst des Katastrophenschutzes in Deutschland und  unterstützen unter anderem bei einem Massenanfall von Verletzten (MANV), zusammen mit der Schnelleinsatz-Gruppe des Landkreises den Rettungsdienst. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Alles in allem eine gelungene Übung, bei der auch die überörtliche Zusammenarbeit
mit anderen Bereitschaften aus dem Landkreis geprobt werden konnte.

26. Juni 2012 21:53 Uhr. Alter: 9 Jahre